Witze des Tages


  1. „Herr Ober, warum soll ich jetzt schon zahlen? Ich bin ja noch nicht mit dem Essen fertig.“ „Das ist hier bei Pilzgerichten so üblich!“
  2. Ein frühreifes Bürschchen versucht mit einem Callgirl in geschäftliche Beziehungen zu treten. Sie lehnt ab mit den Worten: „Komm mal wieder vorbei, wenn du zehn Jahre älter, zehn Zentimeter länger und hundert Euro reicher bist…!“
  3. Ein Mann an der Theke nach 23 Schnäppsen zum Wirt: „Bidde noch´n Glas!“ Der Wirt: „Aber du weißt doch, wie deine Frau darauf reagiert, wenn du so betrunken bist!“ „Egal, her damid!“ Nach diesem Schluck nimmt sich der Mann zusammen und erhebt sich von seinem Hocker. Doch er fällt zu Boden. Er versucht sich wieder aufzustellen, doch es gelingt ihm nicht. Da er es nicht weit hat, beschließt er, nach Hause zu robben. Dort angekommen, sieht er, dass seine Frau tief und fest schläft. Er macht sich keine weiteren Gedanken und legt sich neben sie. Als er am nächsten Morgen aufwacht, sieht er seine Frau wütend in der Tür stehen. „Warst du gestern wieder so betrunken?“ Er verwundert: „Wie kommst du denn darauf?“ „Na, der Wirt war eben da und hat deinen Rollstuhl vorbeigebracht.“
  4. Der Pfarrer predigt in seiner Sonntagsandacht wider den Ehebruch. Nach dem Gottesdienst bedankt sich ein männliches Gemeindemitglied überschwänglich bei dem Geistlichen. „Sind Sie durch meine Worte zu tieferen Erkenntnissen gekommen?“, fragt der Pfarrer. „Das nicht gerade, Herr Pfarrer“, strahlt der Mann. „Aber jetzt ist mir endlich eingefallen, wo ich letzte Woche mein Handy vergessen habe!“
  5. Kasimir hat sich in eine süße Berlinerin verliebt. In einer schwachen Stunde flüstert sie: „Küsse mir, Kasimir.“ Verbessert Kasimir: „Das heißt mich.“ Flüstert die Süße: „Gut, küsse mir, Kasimich.“
  6. Zwei Blondinen an einer Bushaltestelle: Die eine fragt: „Mit welchem Bus fährste Du ? Antwort: „Mit dem Fünfer, und Du ?“ Die Andere: „Mit dem Siebener.“ Nach 5 Minuten kommt der siebenundfünfziger. Meint eine der beiden: „Jetzt können wir ja zusammen fahren.“
  7. Wütend kommt der Ehemann nach Hause und stellt seine Frau zur Rede:
    „Du betrügst mich!“
    Die Frau: „Kein Wort davon wahr!“
    Er: „Mit einem kleinen schwarzhaarigen Italiener!“
    Sie: „Mit dem schon gar nicht!“
  8. Der Oberarzt betritt das Krankenzimmer und fragt: „Ist das der berühmte Boxer, der von einem Autofahrer angefahren worden ist?“
    Die Schwester: „Nein, das ist der Autofahrer, der den berühmten Boxer angefahren hat!“
  9. Ein kleine Schildkröte möchte gerne ins Kino, doch die Frau an der Kasse sagt:
    „Schidkröten dürfen nicht ins Kino!“
    Da war die Schidkröte ganz traurig.
    Als das Fritzchen auch ins Kino gehen wollte sieht er die Schildkröte wie sie ganz traurig vor dem Kino sitzt.
    „Was hast Du denn?“, fragt er.
    „Ich darf nicht ins Kino.“, antwortete sie.
    „Pass auf ich nehm Dich mit.“
    Er steckte die Schilkröte vorne in siene Hose hinein und ging mit ihr hinein.
    Während des Films beobachtet ein Liebespärchen das Fritzchen.
    Sagt sie zu ihrem Freund:
    „Du, der neben Dir hat seine Hose offen.“
    „Na und? Ich auch“
    „Aber dem seiner hängt aus der Hose raus!!!“
    „Na und? Meiner auch“
    „ABER DEM SEINER FRISST MEINE CHIO-CHIPS!!!!!!!!!!!“
  10. Eine gute Fee erscheint einem Postfrosch am Schalter. Das übliche:
    „Du hast 3 Wünsche frei…“. Postfrosch: „Ich will nach Hawaii.“
    Schwupp schon liegt er am Strand. Fee: „Du hast noch 2 Wünsche
    frei.“. Postfrosch: „Vieeel Geld.“.
    Schon hat er einen grossen Geldkoffer neben sich. Fee: „Dein letzter Wunsch?“.
    Frosch: „Nie wieder arbeiten!“.
    Schwupp sitzt er wieder im Postamt.
  11. In der Straßenbahn:
    „Sie haben soeben meiner Frau auf den Fuß getreten. Ich verlange Genugtuung!“
    Der andere: „Gerne, meine Frau sitzt eine Reihe vor mir!“
  12. Zwei Eier im Kochtopf.
    Das eine: „Verdammt heiß hier!“
    Das andere: „Das macht nichts. Davon wird man hart!“
  13. Der Ehemmann: „Ich habe meine Frau an Pünktlichkeit gewöhnt. Bei uns gibt es um sieben Uhr Abendessen und keine Minute früher oder später!“
    Fragt ein Bekannter: „Und wenn du dann nicht da bist?“
    „Dann bekomme ich eben nichts mehr!“