Dr. Oetker


Ein Ehemann ist zu Hause und schaut ein Fußballspiel, als seine Frau unterbricht: „Liebling, kannst du das Licht in der Diele reparieren? Es flimmert jetzt schon wochenlang.“

Er schaut sie an und sagt zornig: „Jetzt das Licht reparieren? Sieht es aus als hätte ich Elektriker auf meiner Stirn stehn? Ich denke nicht.“

„Fein!“ Dann fragt die Frau: „Gut, könntest du dann die Kühlschranktür reparieren? Sie schließt nicht mehr richtig.“

Darauf antwortet er: „Die Kühlschranktür reparieren? Sieht es aus als hätte ich Reparaturdienst auf der Stirn stehn? Ich denke nicht.“

„Fein!“ Dann sagt sie: „Könntest du die letzte Stufe der Holzstiege reparieren? Dort sind Brüche drin.“

„Ich bin kein verdammter Zimmermann und ich will die Stufen nicht reparieren. Sieht es aus als hätte ich Schreinerei auf der Stirn stehn? Ich denke nicht. Ich habe genug von dir. Ich gehe jetzt in die Kneipe.“

Also geht er in die Kneipe und trinkt ein paar Stunden. Er bekommt ein schlechtes Gewissen darüber wie er seine Frau behandelt hat und beschließt nach Hause zu gehen. Er kam nach Hause und stellte fest, dass die Stufen repariert waren. Er ging ins Haus und sah, dass das Licht im Flur wieder funktionierte. Er ging sich ein Bier holen, und stellte fest, dass auch die Kühlschranktür repariert war.

„Liebling“, fragte er, „wer hat das alles repariert?“

Sie sagte: „Nun, als du gingst habe ich mich raus gesetzt und geschrieen.

Da fragte mich ein schöner junger Mann was nicht stimmen würde, und ich erzählte es ihm. Er bot an alle Reparaturen zu machen, und alles was ich tun musste war entweder mit ihm ins Bett gehen oder ihm einen Kuchen zu backen.“

„Und was für einen Kuchen hast du ihm gebacken?“

Steht auf meiner Stirn etwa Dr. Oetker geschrieben? Ich denke nicht.“

PISSBLAU würde sich freuen, wenn du unseren Blog bei alltagz.de zu deinen Favoriten hinzufügen würdest!

PISSBLAU bei alltagz.de bookmarken