Witze des Tages


  1. Beim Psychiater: „Ja, ich kenne ihr Problem noch nicht, darum fan­gen sie am besten ganz am Anfang an.“ „Am Anfang schuf ich Himmel und Erde.“
  2. Krüger ist schwer erkrankt und liegt offensichtlich im Sterben. Der Arzt wird gerufen und stellt den Tod fest. Plötzlich richtet sich Krü­ger auf und ruft: „Ich bin überhaupt nicht tot!“ Darauf seine Frau: „Wirst du wohl still sein — der Doktor muß es schließlich besser wissen als du!“
  3. Der Badearzt fragt: „Wollen Sie nicht eine Kleinigkeit für unser neuerrichtetes Trinkerheim beisteuern, gnädige Frau?“ „Ja, gerne. Sie können meinen Mann kriegen.“
  4. „Ich habe gehört, der neue Arzt sei gar nicht so freundlich zu seinen Patienten. Wenn das so ist, wird sich bald niemand mehr für ihn er­wärmen.“ Der andere: „Nun, das ist vielleicht auch nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, daß sich möglichst viele für ihn erkälten!“
  5. Sprechstunde. Der Arzt untersucht eingehend die junge hübsche Pa­tientin.
    „Hatten Sie mal Polypen?“ fragt er schließlich. „Ja“, antwortet die junge Dame errötend, „vor zwei Jahren; einen vom Revier 16!“
  6. Kuno hat sein Glasauge verschluckt und geht deshalb zum Arzt. Nach der Untersuchung meint der Doktor erstaunt: “ Also, ich habe schon viele Hinterteile gesehen, aber Ihres ist das erste, das meinen Blick erwidert hat!“
  7. Ein Amerikaner aus Texas kommt zum dritten Mal nach Paris, lässt sich im Taxi zum Eiffelturm fahren und wundert sich:
    „Warum baut ihr den Turm nicht ab, wenn ihr immer noch kein Öl gefunden habt?“
  8. Angestellter: „Ich möchte um eine Gehaltserhöhung bitten, ich habe nämlich geheiratet.“
    Chef: „Oh, das tut mir leid, für Unglücksfälle außerhalb der Firma können wir nicht aufkommen.“
  9. Kommt eine Dame aufgeregt zum Psychiater:
    „Mein Mann meint, er sei ein Pferd und wiehert den ganzen Tag.“
    Der Arzt sagt vorsorglich: „Tja, das ist ein schwerer Fall, diese Behandlung wird teuer.“
    „Ach, das macht nichts“, sagt die Frau, „Geld haben wir genug, mein Mann hat schon vier Galopprennen gewonnen!“
  10. Onkel Werner kommt zu Besuch.
    Fragt der kleine Jürgen: „Tut Dir Dein Ohr noch weh?“
    „Nein, warum sollte es?“
    „Der Papi hat vorhin zur Mutti gesagt, er hätte Dich gestern Abend beim Skatspielen ganz schön übers Ohr gehauen!“
  11. Der Ehemann erklärt seiner Frau:
    „Ich habe vorgesorgt und eine Lebensversicherung über hunderttausend Euro abgeschlossen.“
    „Lieb von Dir Schatz“, meint sie, „jetzt brauchst Du wenigstens auch nicht mehr wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt.“