Witze des Tages


Nach einer kleinen Witze des Tages Pause (zuviel Streß im Reallife) gehts nun wieder weiter….

  1. „Du hast doch deinem Nachbarn Geld geliehen — hörst du nichts mehr davon?“
    „Und ob, jeden Abend bis Mitternacht. Er hat sich nämlich ein Ra­dio davon gekauft!“
  2. Mädchen zu den Eltern: „Gebt mir bitte mal Geld, ich will mir ein heißes Höschen kaufen.“ Die Eltern lehnen es ab. Da geht das Mädchen zum Opa: „Du, Opi, gibst du mir Geld für ein heißes Höschen?“ Sagt der Opa: „Hier hast du Geld für zwei, bring Oma eins mit, sie hat immer so ’nen kalten Hintern!“
  3. „Ich erobere jedes Mädchen im Sturm!“ prahlt Kurt. „Und was machst du bei schönem Wetter?“ fragt sein Freund.
  4. Der Patient kann keine Nacht mehr richtig schlafen. „Herr Doktor, können Sie mich von meiner Schlaflosigkeit heilen?“
    „Kein Problem. Wir müssen nur die Wurzel des Übels beseitigen.“
    Der Patient nickt nachdenklich. „Ich fürchte, das wird nicht leicht sein. Meine Frau hängt sehr an dem Baby.“
  5. „Was versteht man in unserer Firma eigentlich unter Meinungsaustausch?“, fragt die neue Betriebswirtin ihre Kollegin.
    „Ganz einfach, wenn Du mit Deiner Meinung zum Chef rein gehst und mit seiner wieder raus kommst.“
  6. Fritz und Franz haben Nüsse geklaut.
    Um nicht entdeckt zu werden, schleichen sie in die gerade offen stehende Leichenhalle, um sie zu teilen. Vor der Tür verlieren sie noch zwei ihrer Nüsse.
    „Eine für Dich, eine für mich; eine für Dich, eine für mich“, murmeln sie.
    Der Küster kommt vorbei und hört den Sermon. Ihm sträuben sich die Haare. Er läuft zum Pfarrer: „Herr Pfarrer, in der Leichenhalle spukt es. Da handelt Gott mit dem Teufel die Seelen aus!“
    Der Pfarrer schüttelt nur den Kopf und geht mit dem Küster leise zur Leichenhalle.
    „Eine für Dich, eine für mich; eine für Dich, eine für mich. So, das sind jetzt alle. Nun holen wir uns noch die beiden vor der Tür!“
  7. Warum wird im Winter auf dem Bau nicht gearbeitet?
    Weil bei Frost die Bierflaschen platzen!