Witze des Tages


  1. „Du, Papa“, fragt der Sohn, „stammen wir wirklich vom Affen ab?“ „Du vielleicht, ich nicht!“ erwidert der Vater.
  2. „Ich habe schon eine Menge darüber gehört, wie du liebst“, sagt El­friede zu ihrem neuen Verehrer. „Ach was, das ist doch nichts Besonderes!“ „Genau das habe ich ja gehört!“
  3. „Ich kämpfe mit meinem Mann seit Jahren um einen Pelzmantel. Was soll ich tun?“ Die Nachbarin: „Hören Sie auf zu kämpfen, versuchen Sie zu unter­liegen.“
  4. „Man kann über Otto sagen, was man will“, meint Meier, „aber er ist ein echter Kavalier.“ „Und wieso?“ „Wenn seine Frau den Rasen mäht, trägt er ihr immer den Sonnen­schirm!“
  5. Auf dem Polizeirevier meldet eine Frau ihren Mann als vermisst und beschreibt ihn so: „29 Jahre alt, 1,90 Meter groß, gut aussehend und gesund.“ „Ich kenne aber Ihren Mann“, sagt der Polizist, „Er ist 48, bleich und untersetzt.“ „Stimmt, aber wer will schon so einen zurück?“
  6. Ein Reporter besucht die Fußballmannschaft im Trainingslager:
    „Wie viel ist fünf mal fünf?“ fragt er. Antwortet ein ganz Schneller: „Vierundzwanzig.“ Betretenes Schweigen. Da versucht der Trainer noch zu retten was zu retten ist: „Gar nicht schlecht, nur zwei daneben.“
  7. „Ja hör mal, Kurt?! Deine Frau hat zwei Liebhaber – und Du duldest das?“
    „Was soll ich machen? Ich bin in der Minderheit!“
  8. Eine Blondine hat bei einer Fee einen Wunsch frei – aber nur einen!
    Die Blondine: „Ich wünsche mir dünne Oberschenkel!“
    Die Fee: „Also, das ist ziemlich oberflächlich und egoistisch – willst du es dir nicht noch mal überlegen?“
    „Also gut – dünne Oberschenkel für alle!“
  9. Richter zum Angeklagten: „Sie sind ja schon mehr als einmal vorbestraft!“
    „Ja, aber auch schon mehr als einmal freigesprochen worden!“
  10. „Ich möchte heute auf keinen Fall gestört werden“, sagt der Direktor zu seiner Sekretärin.
    „Keine Telefonate, keine Besuche. Wenn jemand sagt, es sei dringend, dann antworten Sie: „Das sagen sie alle!“
    Um die Mittagszeit kommt eine gut gekleidete Frau ins Büro,
    ich möchte zum Direktor und erklärt: „Ich bin seine Frau.“
    Die Sekretärin meint gelangweilt: „Das sagen sie alle.“