Witze des Tages


  1. Fred ist ständig knapp bei Kasse. Eines Abends ist er zu seiner Freundin zärtlicher als sonst. „Du“, beginnt er, als sie hinterher zu­sammen eine Zigarette rauchen, “ dein Vater ist ziemlich reich, hab‘ ich recht?“
    „Stimmt“, sagt sie. „Bin gut ’ne Million wert.“ „Willst du mich heiraten?“ fragt Fred weiter. „Nein.“
    „Das dachte ich mir“, sagt Fred.
    Wundert sich das Goldmädchen: „Was fragst du dann überhaupt?“ „Ach“, sagt Fred, „wollte nur mal wissen, wie sich ein Mann fühlt, der eben ’ne Million verloren hat.“
  2. In ein Geschäft kommt ein Mann und sagt: „Ich hätte gern zwei Pfund Mehl“ „Das heißt jetzt Kilo“, antwortet der Verkäufer. „Wieso, nicht mehr Mehl?“
  3. „Die Logik meiner Eltern ist mir unbegreiflich“, klagt ein Teenager. „Als ich klein war, mußte ich früh zu Hause sein, weil ich noch ein Kind war. Jetzt, da ich größer bin, muß ich früh nach Hause kom­men, weil ich kein Kind mehr bin.“
  4. „Mein liebes Kind, Du bist jetzt dreizehn und willst schon die Pille haben?“
    „Ja Mama, wer garantiert mir – dass ich nochmals drei Jahre Glück habe?“
  5. Die Freundin humpelt mit dem Gipsbein vorbei. „He, was hast Du denn gemacht?
    Warst Du Skifahren?“, fragt die Freundin. „Nein, Dir kann ich es ja sagen, ich hatte
    da so einen irren Typen kennen gelernt, einen jungen knackigen Bestatter. Der
    wollte es unbedingt mit mir im Sarglager treiben. Seine Kollegen haben
    ausgerechnet unseren Sarg genommen und haben ihn dann fallen gelassen.“
  6. Ein Österreicher kommt nach Bayern in den Fachhandel, um eine Leiter zu kaufen.
    Er fragt den Verkäufer: „Haben Sie eine Leiter, mit der ich bis auf´s Dach komme?“
    Der Verkäufer bejaht und sie werden sich handelseinig.
    Im Lager bedenkt der Verkäufer, dass er einen Österreicher bedient,
    und befestigt am oberen Ende der Leiter ein STOP-Schild.
    Nach einer Woche erscheint die Frau des Österreichers im Fachhandel und beschwert
    sich bitterböse, ihr Mann sei von der Leiter gefallen und liege schwer verletzt im Krankenhaus.
    Verkäufer: „Ich habe doch extra ein STOP-Schild angebracht!“
    Frau: „Richtig. Mein Mann ist hochgestiegen.
    Dann hat er nach rechts und links geschaut und es war frei…“