Witze des Tages


Der Lehrer fertigt eine Klassenliste mit Namen und Geburtsdaten der Schüler an.
Er fragt: „Dietmar, wann hast du Geburtstag?“
Dietmar will nicht hören. Der Lehrer wiederholt seine Frage:
„Ich möchte wissen, wann du Geburtstag hast?“
Dietmar antwortet verschnupft:
„Warum denn? Sie schenken mir ja doch nichts!“

Zwei Freunde unterhalten sich: „Eine schöne Frau ohne Verstand käme mir vor wie ein edles Pferd, mit dem man nicht sprechen kann“, meint der eine.

„Schon richtig“, sinniert der andere. „Aber man reitet es trotzdem…!“

Der bei einer Zeitung Beschäftigte sucht seinen Chef auf und bittet um Gehaltserhöhung.

„Aber Herr Meier“, meint der Boss, „das Honorar, das wir Ihnen pro Spalte zahlen, finde ich wirklich hoch genug.“

„Das ist allerdings nur relativ“, entgegnet Herr Meier und kratzt sich nachdenklich am Kopf. „Ich habe eine Bekannte in Zürich, und die verdient mit einer einzigen Spalte mehr als ich mit fünfhundert.“

Unruhe im Cockpit einer Passagiermaschine. Plötzlich stürzt eine ramponierte Stewardeß heraus und glättet verlegen ihre zerknitterte Uniform.
„Ist etwas passiert?“ fragt ein Passagier besorgt.
„Das kann ich doch jetzt noch nicht wissen!“

Kommt ein Mann zum Arzt: „Herr Doktor, ich habe da so ein Ziehen im Hoden, das geht hier so,“ er zeigt von seiner Seite bis über den Hals, „bis hin zur anderen Seite! Ich halte das kaum noch aus!“

„Tja,“ sagt der Arzt nach einer Untersuchung, „dagegen hilft nur eins: Kastration!“

Also lässt sich der Mann schweren Herzens kastrieren, und siehe da: die Schmerzen sind weg! Einige Zeit später beschließt der Mann, sich einen neuen Anzug schneidern zu lassen. Der Schneider fragt ihn: „Sind Sie Links- oder Rechtsträger?“

Peinlich berührt, fragt der Mann: „Wieso, ist da ein Unterschied?“

„Naja, “ antwortet der Schneider, „also wenn Sie nun Linksträger sind und ich mache Ihnen eine Hose für einen Rechtsträger, dann haben sie so ein Ziehen im Hoden, das geht hier so,“ er zeigt von seiner Seite entlang bis über den Hals, „bis hin zur anderen Seite!“