Witze des Tages 04.04.07


Die Wirtin zur Untermieterin: „Ihr Bruder besucht Sie wohl nicht mehr?“ „Nein. Er hat eine andere Schwester gefunden.“

Ein Bernhardiner, der seit Jahren als erfolgreicher Lawinenhund im Einsatz ist, fühlt sich krank und sucht einen Tierarzt auf. Der untersucht ihn und meint: „Ja, das sieht nicht gut aus. Sie haben einen gehörigen Leberschaden. Sie müssen jeglichen Alkoholgenuß meiden.“
„Aber wie soll ich das machen“, stöhnt der Bernhardiner, „wenn meine Kundschaft nach der Rettung wert darauf legt, daß ich mit ihr anstoße?“

Eine lebhafte alte Dame wurde gefragt, ob sie je bettlägerig gewesen ist. „O ja“, erwidert Oma strahlend, „Hunderte Male, und zweimal sogar in einer Kutsche!“

Sitzt ein Pferd in der Milchbar. Da kommt eine Kuh herein. „Äh!“ sagt das Pferd, „seit wann kommen denn eigentlich Lieferan­ten durch den Haupteingang?“

„In welchem Kostüm bist du im Fasching ausgegangen?“ „Ich ging als Badewanne!“ „Mensch, das muß doch sehr kompliziert gewesen sein!“ „Nee, war ganz einfach: Ich ließ mich vollaufen!“